Tu-Es-Day?!

Es braucht nicht das Extreme

Grundsätzlich ist jeder Tag ein guter Tag, um mal etwas für sich zu tun, etwas Neues auszuprobieren.

Aber ganz ehrlich: Wer steht schon jeden Morgen auf und denkt:

"Heute probier´ ich etwas Neues aus und mach´ mal etwas ganz für mich!"? 

Und nochmal ganz ehrlich: Ich auch nicht.

Wir brauchen Impulse, die uns dazu bringen.

Vielleicht ist der erste Blick aus dem Fenster, der uns anregt,

ein Artikel in der Zeitung oder ein Beitrag im Radio.

Oder ein Text jeden Dienstag hier an dieser Stelle am Tu-Es-Day!

 

Oder noch komfortabler und um nichts zu verpassen, einfach hier für den Newsletter zum Tu-Es-Day registrieren.

18.01.2022

Der Teller wird leergemacht

Wenn ich mit dem Auto unterwegs bin, höre ich Radio. In meinem bevorzugten Sender gibt es einen Werbespot für Werbespots.

Der Kernsatz lautet: „Radiowerbung, geht ins Ohr, bleibt im Kopf!“

Vor ein paar Tagen waren in einer Coaching-Sitzung Prägungen aus der Kinderzeit das Thema.

 

11.01.2022

Du sportlich?

Jackie Joyner-Kersee, Carolina Klüft, Daley Thompson, Sabine Braun, Jürgen Hingsen, Frank Busemann.

Kennst Du jemanden aus dieser Namensliste. Alle? Einige? Eine/n?

Bevor Du googelst - sie alle waren große Athleten.

Die Frauen im Siebenkampf, die Männer im Zehnkampf.

Tu-Es-Day-Sammlung

 

Den Impuls am Tu-Es-Day gibt es schon eine ganze Weile.

Hier gelangst Du zur Sammlung. 

Klick auf den Button unten.

Ich wünsche viel Vergnügen beim Lesen und vielleicht den einen oder anderen Klick im Kopf.

 

Hans Lunkeit